SELVAGGIO BLU – ein wilder Trek an der Küste Sardiniens

Unterkunft: 2 x Schutzhütte, 4 x im Freien mit Schlafsack
Anforderung: gute phyische Grundkondition für 6 - 7 Gehstunden, 2 x abseilen
Termine: 24. - 30.09.2018
Preis: 870 €
Teilnehmer: min. 5 - max.8

Beim selvaggio blu handelt es sich um eine abenteuerliche Trekkingtour auf weglosem Gelände. Es geht dabei sprichwörtlich über Stock und Stein an der Ost-Küste Sardiniens in der Gegend um Baunei.

Selvaggio blu heißt wildes Blau, dabei meint man die wilde, rauhe Gegend und das wunderschöne blaue Meer. Es geht mal direkt am Meer entlang und dann wieder hoch über den Klippen weglos über äußerst scharfkantige Steine und alte Hirtenwege.

Übernachtet wir im Freien auf der selber mitgebrachten Isomatte und Schlafsack. Einmal täglich (abends) wird uns das Essen und die Getränke entweder mit dem Boot oder mit dem Landrover gebracht. Kochen werden wir abends gemeinsam.
Wc und Duschen gibt es keine, das Meer dient uns zum abkühlen, den Müll tragen wir bis zum Abend jeweils selber mit.

Schwindelfreiheit und gut physische Grundkondition für 6-7 Stunden wegloses konzentriertes Gehen, und das Tragen von einem ca. 10 kg schweren Rucksack sind Voraussetzung.

Programm des Selvaggio Blu:

1. Tag:
individuelle Anreise Cagliari oder Olbia und Anfahrt nach Baunei, Abends Treffpunkt im rifugio Goloritze bei Golgo – Baunei: Übernachtung mit HP in der Schutzhütte
2. Tag:
Santa Maria Navarese – Pedralonga – Cuile Uspiggius – Capo Montesanto
3. Tag:
Montesantu-Portu Quau-Cala Goloritzé
4. Tag:
Cala Goloritzè-Ispuligidenie
5. Tag:
Ispuligidenie-Grotta del Fico (o Bacu Padente/Su Feilau)
6. Tag:
Grotta del Fico-Cala Sisine: Übernachtung mit HP in der Schutzhütte
7. Tag:
individuelle Abreise

Selvaggio Blu - eine Trekkingtour an der Küste Sardiniens

Selvaggio Blu - eine Trekkingtour an der Küste Sardiniens

Abendessen kochen

Abendlager

Abendlager

Lagerplatz

Lagerplatz

kurze Kletterpassage